TELEFON 

07231 20275-0

E-MAIL 

info@waldorfschule-pforzheim.de

 

Verantwortung übernehmen für Mensch, Tier und Umwelt.

Das Betriebspraktikum ist ein Pflichtpraktikum an unserer Schule. In der 9. Klasse absolviert jede Schülerin und jeder Schüler ein vierwöchiges Landwirtschaftspraktikum. Sie organisieren sich dieses Praktikum selbst und wählen sich einen biologischen wirtschaftenden Bauernhof. Dieser kann sich in Deutschland befinden, aber ebenso weltweit.
 
Die Schülerinnen und Schüler lernen im Landwirtschaftspraktikum das Zusammenspiel ökologischer Prozesse kennen, die unsere Lebensgrundlage bilden. Zudem sind sie gefordert, sich in die Gemeinschaft und in die Arbeitsabläufe eines landwirtschaftlichen Betriebs einzubringen und sich zu organisieren. Dabei machen sie durchaus die Erfahrung, dass sie im landwirtschaftlichen Ablauf ihre eigenen Bedürfnisse zum Wohle von Tier und Pflanze hintenanstellen müssen: Kühe müssen nunmal frühmorgens gemolken werden (ob man jetzt Lust darauf hat oder nicht), das Heu muss rechtzeitig vor dem Regen eingebracht sein (egal ob man jetzt in der Sonne schwitzt und lieber an einen See möchte) und das Obst zum richtigen Zeitpunkt von den Bäumen gepflückt werden.
 
Die Schülerinnen und Schüler führen während des Praktikums ein Praktikumstagebuch und gestalten im Anschluss daran ein Portfolio. Dieses beinhaltet auch die Beurteilung des Betriebs, in der die Schülerin/der Schüler das Praktikum absolviert hat. Die Praktikumsbeurteilung sowie die Selbstreflektion sind Bestandteil des Abschlussportfolios unserer Schule.
 

Kontaktlehrer für das Landwirtschaftspraktikum
Werner Haus, Fachlehrer Gartenbau
werner.haus@waldorfschule-pforzheim.de

Arbeitsmaterial zum Landwirtschaftspraktikum für Eltern und Schüler der 9. Klassen
Ablauf, Organisation, Beurteilungsbögen - Landwirtschaftspraktikum (PDF)

 

 

 

 

powered by webEdition CMS