TELEFON 

07231 20275-0

E-MAIL 

info@waldorfschule-pforzheim.de

Das Landwirtschaftspraktikum in der 9. Klasse:
Verantwortung übernehmen für Mensch, Tier und Umwelt

Beim Landwirtschaftspraktikum geht es nicht um einzelne Arbeiten auf dem Feld und im Stall, sondern um das Kennenlernen und Begreifen von ökologischen Prozessen, die in ihren Zusammenhängen unsere Lebensgrundlage bedeuten.

Während ihrer Mitarbeit auf biologisch wirtschaftenden Höfen erleben die Schülerinnen und Schüler die unmittelbare Tragweite ihrer Tätigkeiten, z.B.  Kühe müssen frühmorgens gemolken werden, das Heu muss rechtzeitig vor dem Regen eingebracht sein, das Obst zum richtigen Zeitpunkt von den Bäumen gepflückt, Käse ohne Unterbrechung gerührt werden, usw.

Die Jugendlichen lernen, ihre eigenen Bedürfnisse dem Wohl von Tier und Pflanze unterzuordnen und sich in die Gemeinschaft und in die Abläufe eines Hofes zu integrieren. Oft lernen sie sich dabei von einer ganz neuen Seite kennen.

Während des Aufenthalts erfolgt eine tägliche Dokumentation. Im Anschluss erstellt jeder Schüler ein Portfolio. Das Landwirtschaftspraktikum kann weltweit durchgeführt werden. Dieses Praktikum organisieren sich unsere Schüler selbst, sie suchen sich die Höfe und nehmen den Kontakt zu den Landwirten auf.

Kontaktlehrer für das Landwirtschaftspraktikum:
Werner Haus, Gartenbaulehrer
werner.haus@waldorfschule-pforzheim.de

Arbeitsmaterial zum Landwirtschaftspraktikum für Eltern und Schüler der 9. Klassen:

Ablauf, Organisation, Beurteilungsbögen - Landwirtschaftspraktikum (PDF)

 

 

 

powered by webEdition CMS