TELEFON 

07231 20275-0

E-MAIL 

info@waldorfschule-pforzheim.de

freunde@waldorfschule-pforzheim.de

Die Goetheschule braucht engagierte, initiative Menschen. Ehemalige Schüler und Eltern haben 1989 einen Freundeskreis gegründet, um „ihre“ Schule zu unterstützen, um weiterhin in Kontakt zu bleiben, um eine große Idee weiterzuführen.

Es reicht nicht, nur an gute Ideen zu glauben. Sie müssen zu Taten werden, unser tägliches Handeln prägen. Das ist ein Stück Freiheit. Ein Ziel der Waldorfschulen ist die Erziehung zur Freiheit. Die sozialen Aufgaben ernst nehmen, neue Wege gehen, Alternativen anbieten - so üben Waldorfschulen auch einen Einfluß auf die Gesellschaft aus. Im Vordergrund der Pädagogik steht ein differenziertes Menschenbild, und nicht die Leistungsnormen von Staat und Wirtschaft. Das Ziel unseres Vereins ist es, das öffentliche Schulwesen in freier Trägerschaft zu fördern.

Von der Waldorfschule ist Dynamik gefordert. So wie sich Kinder wandeln, entwickelt sich auch die Pädagogik. Kreative LehrerInnen jeder Waldorfschule entwickeln Visionen für die Zukunft ihrer Schule. Sie suchen den Dialog mit Eltern und ehemaligen SchülerInnen. Schule als Entwicklungsweg, orientiert an den Bedürfnissen der Kinder, verwirklicht in Zusammenarbeit mit den Eltern - darin liegt die Chance der Waldorfschule.

Die Waldorfschule, so auch die Goetheschule, war schon immer ein idealistisches und ambitioniertes Projekt. Wagnisse brauchen Unterstützung, sie brauchen Freunde. Hier ist Raum für neue Gestaltung, für den sozialen Wandel, für das Experiment.

Machen Sie mit und vergrößern Sie den Freundeskreis der Goetheschule Freie Waldorfschule Pforzheim.
Wir freuen uns auf Sie!