TELEFON 

07231 20275-0

E-MAIL 

info@waldorfschule-pforzheim.de

Der Waldorfschulabschluss besteht aus individuellen und gemeinschaftlichen Projekten, die in der 11. und 12. Klasse geleistet werden.

Jahresarbeit in der 11. Klasse

Bei der Jahresarbeit erarbeiten sich die Schüler ein Jahr lang ein selbst gewähltes Thema. Die Präsentation der Jahresarbeit setzt sich aus einem theoretischen Teil, einem praktischen Teil, einem Vortrag und der Präsentation des Themas auf einem Ausstellungsstand zusammen. Die Interessen der Schüler sind breit gefächert: Sie konstruieren technische Anlagen und Solarmobile, verfassen wissenschaftliche Abhandlungen, schreiben Bücher, erstellen virtuelle Hintergründe für Computerspiele, wandern von Pforzheim zum Bodensee, gründen Unternehmen, reiten Islandpferde ein, verfassen preisgekrönte Dokumentarfilme (Paul Scholten Jahresarbeit: "Endlich" - ein Dokumentarfilm über das Sterben, wurde bundesweit ausgezeichnet als bester Dokumentarfilm), komponieren Musicals und bringen diese zur Aufführung, ...

Theaterproduktion in der 12. Klasse

In der 12. Klasse erarbeiten sich die Schüler gemeinsam ein anspruchsvolles Theaterstück und führen dieses an zwei Terminen öffentlich auf. Die Schüler übernehmen in dieser Klassenstufe in eigener Verantwortung die Umsetzung und Durchführung des Projektes. Meist sind es klassische oder zeitgenössische und experimentelle, Stücke, manchmal auch Kombinationen aus verschiedenen Werken. Beispiele: "Faust" v. J.W.Goethe, oder "Verbrennungen" v. Wahdi Mouawad" oder "Brave New World" v. Aldous Huxley, "Die Physiker" v. Dürrenmatt ...

Künstlerischer Abschluss in der 12. Klasse

Hier präsentieren die Schüler an einem Abend ihr Können, das sie sich über viele Jahre hinweg in den Fächer Musik, Eurythmie und Rezitation in Deutsch, Englisch und Französisch angeeignet haben. Manche Klassen ergänzen diesen künstlerischen Abschluss noch um einen eigenen musikalischen Abschluss, indem sie sich zusätzlich in einer meist zweistündigen musikalischen Aufarbeitung einem selbst gewählten Thema widmen. Hier sahen und hörten  wir u. a. "SeaWorld", das sich mit der Verschmutzung und der Raubfischerei der Meere beschäftigte, "African Jigsaw", das sich mit den Problemen Afrikas auseinandersetzte und "Yonomani", das sich mit der Kultur der letzten Ureinwohner Brasiliens befasste.