TELEFON 

07231 20275-0

E-MAIL 

info@waldorfschule-pforzheim.de

Theaterproduktionen 

In der 8. und in der 12. Klasse studiert die Klassengemeinschaft eine große Theaterproduktion ein. Die künstlerische Realisation auf der Bühne fordert von allen Beteiligten Geduld, Konzentration und Selbstkritik. Jedes Klassenspiel hat seine Nebenschauplätze: Bühnenbild, Kostüme, Maske, Licht, Musik und Ton, Werbung. Plakate, die an den Pforzheimer Kultursäulen angeschlagen werden, laden ein zu den öffentlichen Aufführungen.

In der 8. Klasse werden oftmals klassische Werke gewählt, wie "Ein Sommernachtstraum" von Shakespeare oder "Wilhelm Tell" von Schiller gewählt, aber auch Musicals wie "Anatevka", Volkstheaterstücke wie "Haus der Temperamente" oder "Der Bauer als Millionär" oder Jugendtheaterstücke nach zum Teil bekannten Buchvorlagen, wie "Krabat" oder "Die rote Zora".

In der 12. Klasse wählen die Schüler meist ein anspruchsvolles Schauspiel, oft auch aus dem zeitgenössischen oder experimentellen Bereich. Beispiele hierfür: "Faust" von Goethe, "King John" von Shakespeare, "Das Spiel ist aus" nach Jean Paul Sartre, "Brave New World" nach Aldous Huxley oder "Zeitpunkt" nach Elias Canetti.